Santa Monika 3
Santa Monika 3

Die Fahrgastschifffahrt auf deutschen Kanälen

Die Fahrgastschifffahrt hat auf den deutschen Binnengewässern in den letzten Jahren mehr und mehr Bedeutung erlangt. Etwa 1.000 Fahrgastschiffe wie die Santa Monika 3 und ihre Schwesternschiffe befördern pro Jahr etwa 10 Millionen Passagiere auf den deutschen Flüssen, Kanälen und Seen.

 

Wann ist ein Schiff ein Fahrgastschiff?

 

Wann man in der Schifffahrt von einem Fahrgastschiff spricht, ist in der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung klar definiert. Ein Fahrgastschiff muss über eine Antriebsmaschine verfügen, zur Beförderung von Passagieren eingerichtet sein und der gewerblichen Beförderung gegen Entgelt dienen. Im Gegensatz dazu ist das Sportfahrzeug abgegrenzt, das für Sport- und Erholungszwecke eingesetzt wird. Während auf den Binnengewässern in der Regel Charter- oder Linienfahrten als Tagesausflugsfahrten angeboten werden, fahren auf den Meeren riesige Kreuzfahrtschiffe, die ebenfalls zu den Fahrgastschiffen gehören. Diese schwimmenden Städte sind allerdings nicht mit der gemütlichen und familiären Santa Monika Flotte zu vergleichen.

 

Auf der Santa Monika 3 unterwegs

 

Als Fahrgastschiff erfüllt die Santa Monika 3 alle Kriterien, die einen Ausflug angenehm und reizvoll machen. Neben der Möglichkeit, bei einer Fahrt auf dem Datteln-Hamm-Kanal, dem Dortmund-Ems-Kanal oder dem Rhein-Herne-Kanal die Landschaft zu genießen, sorgt eine Auswahl an verschiedenen Speisen und Getränken für das leibliche Wohl. Für Gruppen und auf Vorbestellung wird ein ansprechendes Buffet angerichtet. Für Feste und Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, das Santa Monika 3 Fahrgastschiff für eine individuelle Gruppen-Schifffahrt zu chartern.

FAHRPLAN

Hier finden Sie bald unseren aktuellen Fahrplan 2017 als PDF-Download »

BESTUHLUNGSPLAN

Laden Sie sich hier den Bestuhlungsplan der Santa Monika III herunter »