Santa Monika 3
Santa Monika 3

Die Anlegestellen der Santa Monika 3

Das Fahrgastschiff Santa Monika 3 hat neben seinem Heimathafen in Hamm verschiedene Anlegestellen auf dem Datteln-Hamm-Kanal und dem Dortmund-Ems-Kanal. Durch die insgesamt acht Anleger eröffnen sich unterschiedliche Routen für eine Kanalschifffahrt mit der Santa Monika 3.

 

Die Anleger auf dem Datteln-Hamm-Kanal

 

Bei Schifffahrten auf dem Datteln-Hamm-Kanal können der Liegehafen in Datteln, der Preußenhafen in Lünen sowie die Marina Rünthe bei Bergkamen angefahren werden. Im Rahmen der verschiedenen Ausflugsangebote und Sonderfahrten der Santa Monika 3 kann das Schiff hier anlegen und für die Passagiere besteht die Möglichkeit, Landausflüge zu unternehmen so zum Beispiel am Wanderrastplatz in Lünen, von dem aus man in etwa 15 Minuten das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau erreicht.

 

Anlegestellen am Dortmund-Ems-Kanal

 

Ist die Santa Monika iii auf dem Dortmund-Ems-Kanal unterwegs bestehen Anlegemöglichkeiten an der Speicherstraße in Dortmund, Am neuen Hebewerk in Waltrop, in Münster an der Manfred-von-Richthofen-Straße oder in Senden in der Mühlenstraße. Besonders sehenswert ist hier das Venner Moor, ein Naturschutzgebiet in Kanalnähe, das man auch von der Santa Monika 3 aus einsehen kann. In Münster selbst führt ein Tagesausflug zum Stadthafen.

Als besonderer Service für Urlauber in Soest und Werl besteht ein Bustransfer, der die Gäste zur Anlegestelle in Senden und auch wieder zurück transportiert.

FAHRPLAN

Hier finden Sie bald unseren aktuellen Fahrplan 2017 als PDF-Download »

BESTUHLUNGSPLAN

Laden Sie sich hier den Bestuhlungsplan der Santa Monika III herunter »